WHAT A HERO!

'zoeppritz since 1828'- DECKEN RETTEN DAS
LEGENDÄRE LUFTSCHIFF LZ 127

Das Luftschiff LZ 127, auch Graf Zeppelin genannt, startete im September 1928 zu seiner ersten Fahrt. Am 11. Oktober 1928 legte das Luftschiff mit 20 Passagieren und 40 Besatzungsmitgliedern von Friedrichshafen nach Lakehurst (Amerika) ab. Wegen schlechten Wetters wurde eine längere, südlicher verlaufende Strecke gewählt. Der neue Zeppelin war luxuriöser als alle seine Vorgänger eingerichtet, auch die 'zoeppritz since 1828'-Decke LZ127 wurde extra für dieses Schiff entworfen. Als die Passagiere am Morgen des dritten Tages beim Frühstück saßen, fuhr der Graf Zeppelin südlich der Azoren mit voller Kraft voraus in eine bedrohlich schwarze Wolkenwand. Dabei senkte sich der Bug ruckartig und Lady Hay-Drummond-Hay, eine englische Journalistin an Bord, schilderte das Geschehen als unbeschreibliches Durcheinander. Tische, Stühle und zartes weiß-blaues Zeppelin-Porzellan fielen durcheinander. Durch den gewaltigen Sturm wurde die Stoffbespannung der unteren Stabilisierungsfläche auf der Backbordseite zerrissen und die Stofffetzen schlugen klatschend an. Sechs Freiwillige meldeten sich, wurden mit Werkzeugen ausgerüstet und kletterten angeseilt ins Innere der unten teilweise aufgerissenen Flosse. Die Stofffetzen wurden in fünfeinhalbstündiger Arbeit abgeschnitten und festgebunden. Dann wurden eilig zusammengenähte 'zoeppritz since 1828'-Wolldecken über die bloße Stelle gezogen und mit Seilen festgebunden. Ein nicht ungefährliches Unterfangen, diese Arbeiten über dem Ozean auszuführen. Nach 111 Stunden und 44 Minuten landete das Luftschiff glücklich in Lakehurst und wurde frenetisch gefeiert. Die wagemutigen Männer und nicht zuletzt die Decken von 'zoeppritz since 1828' haben der Welt bewiesen, das ein Luftschiff auch einen Ozean überqueren konnte. Behutsam modernisiert, wurde das geschichtsträchtige Doubleface-Plaid aus luxuriöser Merino-Cashmere-Mischung im 21. Jahrhundert neu aufgelegt - umbenannt in HERO. Die Geschichte der legendären Decke und der dramatischen Rettung des Zeppelins beeindruckt bis heute.