1828

Jacob und Georg Zoeppritz, die Gründer von ’zoeppritz since 1828’

Im April 1828 gründen die Brüder Jacob und Georg Zoeppritz das Unternehmen Gebr. Zoeppritz zur Herstellung von Wolldecken und Flanellen in Mergelstetten bei Heidenheim (Baden-Württemberg).

1844-1872

Silber- und Goldmedaillen aus dem 19. Jahrhundert – Auszeichnungen für ’zoeppritz since 1828’

’zoeppritz since 1828’ erhält in den Jahren 1844 bis 1872 zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem auf den Weltausstellungen in Paris, London und Moskau. Neben Medaillen ist darunter auch ein Dokument von historischem Wert: das Diplom der Pariser Weltausstellung 1855 mit der Unterschrift Napoleons III. Vor allem Woll- und Kamelhaardecken begründen das international hohe Ansehen des Hauses.

1851

’zoeppritz since 1828’ im Crystal Palace auf der Londoner Industrieausstellung

Großereignis des Jahres 1851 ist The Great Exhibition of the Works of Industry of All Nations, die von Mai bis Oktober in London stattfindet. Nur 23 Jahre nach Unternehmensgründung präsentiert ’zoeppritz since 1828’ sich und seine Waren dort einer breiten Öffentlichkeit und bahnt neue Handelsbeziehungen an. Spektakuläres Ausstellungsgebäude der ersten Weltausstellung ist der Crystal Palace, der extra für diesen Zweck entworfen wurde.

 

ca. 1890

Weberinnen aus der ’zoeppritz since 1828’-Produktion

’zoeppritz since 1828’ zeigt soziale Verantwortung für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Wohnungen für Arbeiter und Angestellte sowie ein Firmenkindergarten werden gebaut; außerdem eine Turn- und Festhalle gestiftet. Auch günstige Baudarlehen werden gewährt und eine beheizte Fabrikkantine zur Verfügung gestellt. Eine von ’zoeppritz since 1828’ gebaute Quellwasserleitung mit Reservoir versorgt den Gründungsstandort mehrere Jahrzehnte kostenlos mit Wasser.

 

1898

Verkaufsaufsteller von ’zoeppritz since 1828’ für Boutiquen

Um 1900 exportiert ’zoeppritz since 1828’ in Kaufhäuser, Geschäfte und Boutiquen weltweit: ca. 300.000 Decken und knapp 1 Mio. Meter Stoffe jährlich verlassen die Werke in Länder wie Australien, Haiti, Honduras, Kongo, Nicaragua, Sumatra und Uruguay. Ein großer Fokus liegt auf dem Design der Verkaufsmaterialien für die Einzelhandelspartner.

Ende 19. Jahrhundert

Ruderklub von ’zoeppritz since 1828’

’zoeppritz since 1828’ unterstützt schon im Gründungsjahrhundert Gesundheit und Freizeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Das Unternehmen stellt unter anderem moderne Badekabinen, Solbadekuren und eine Aussteuerstiftung zur Verfügung. Neben einer umfangreichen Werksbibliothek für die private Lektüre wird auch ein Ruderklub für Arbeiter und Angestellte ins Leben gerufen. Alles gemäß dem Grundgedanken: „Nur der Geist, der den Einzelnen beseelt, kann in der Gesamtheit zu Erfolgen führen.“

 

1903

„Kapuzenmännle“ – Kindergartenkinder mit Mäntelchen von ’zoeppritz since 1828’

Der städtische Kindergarten am Gründungsstandort von ’zoeppritz since 1828’ entstand aus einer Stiftung der Unternehmensgründer Mitte des 19. Jahrhunderts. Immer im Herbst verteilte ’zoeppritz since 1828’ Kapuzenmäntelchen an die Kinder. Im Frühjahr mussten diese wieder abgegeben werden; sie wurden gewaschen und im folgenden Herbst an die nächsten Kinder ausgegeben. Das Bild entstand im Jahr 1903.

Anfang 20. Jahrhundert

In der Ära der Luftschiffe ist ’zoeppritz since 1828’
Exklusivausstatter der Zeppeline

Die Zeppeline stehen vom 19. bis ins 20. Jahrhundert für technische Meisterleistungen, eindrucksvolle Ingenieurskunst und den Aufbruch in ein neues Zeitalter. Als Exklusivausstatter für die Luftschiffe werden nur Unternehmen ausgewählt, die mit außergewöhnlichen Produkten Teil dieses Mythos werden: so auch die Kamelhaardecken ’HERO’ von ’zoeppritz since 1828’.

1928

Der Comic Strip von LaLaVox Illustration illustriert die Rettung des Luftschiffs Graf Zeppelin durch ’zoeppritz since 1828’

Am 17. Oktober 1928 verhindert die Zeppelindecke LZ 127 von ’zoeppritz since 1828’ den Absturz des Luftschiffs Graf Zeppelin (LZ 127) auf seinem ersten interkontinentalen Flug, als ein Teil der Zeppelinaußenwand während des Fluges beschädigt wird. Acht zusammengenähte Zoeppritz-Decken werden als Ersatzwand eingesetzt und retten so das Leben vieler Passagiere.

ca. 1953

Portal der Produktionsstätte von ’zoeppritz since 1828’ in Bolheim

Ab den 20er Jahren baut ’zoeppritz since 1828’ seine Produktion deutlich aus: neben einem Werk in Belgien entsteht in Bolheim, wenige Kilometer vom Gründungsstandort entfernt, eine der modernsten Spinnereien Europas. Renommierte Architekten werden mit der Gestaltung des Eingangs beauftragt.

1964

’zoeppritz since 1828’: Packaging für Babydecken

’zoeppritz since 1828’ steht seit Unternehmensgründung für kreatives und aufsehenerregendes Design – sowohl bei Produkten wie auch bei Katalogen, Werbung und Verpackung.

1969

Preisgekrönter Umschlag des Katalogs von ’zoeppritz since 1828’

Die Kampagnen von ’zoeppritz since 1828’ erregen Aufsehen: in den 60er Jahren erhalten sie diverse Auszeichnungen, so unter anderem die reduzierte, für die Zeit bahnbrechende Gestaltung des Katalogs im Jahr 1969.

1972

’zoeppritz since 1828’ ist Sponsor der Olympischen Sommerspiele in München

Im Jahr 1972 finden die Spiele der XX. Olympiade in München statt – in der Stadt, die 44 Jahre später neuer Hauptsitz von ’zoeppritz since 1828’ werden soll. Im Rahmen der Sponsorenschaft entwickelt ’zoeppritz since 1828’ die offizielle Decke zum sportlichen Großevent.

2002

JAG, das Signet von ’zoeppritz since 1828’, in 925 Sterling Silber

Ab dem neuen Jahrtausend schenkt ’zoeppritz since 1828’ seinem Signet JAG eine neue Erscheinungsform: in 925 Sterling Silber gibt es JAG sowohl als Medaillon und Kettenanhänger; aber auch als Karabiner an Reißverschlüssen. JAG ist benannt nach den Initialen der beiden Gründer „Jacob And Georg“ Zoeppritz.

2012

’zoeppritz since 1828’ x severafrahm x Aesthetics Habitat – eine Kooperation mit künstlerischem Anspruch

Im Jahr 2012 realisieren drei Marken ein gemeinsames Projekt: ausgewählte Plaids von ’zoeppritz since 1828’ werden kombiniert mit severafrahms Fotografie und Art Direction sowie der kreativen Konzeption von Aesthetics Habitat. Ergebnis ist ein ungewöhnliches Kunstprojekt und Bilder, die ihr Geheimnis auf den zweiten Blick enthüllen.

2016

München ist neuer Unternehmenssitz von ’zoeppritz since 1828’

Nach 188 Jahren auf der Schwäbischen Alb zieht ’zoeppritz since 1828’ im Jahr 2016 direkt ins Herz von München.

2017

JAG, das Signet von ’zoeppritz since 1828’, neu interpretiert von Ulrich Schröder, Artdirector von Disney

Disney meets ’zoeppritz since 1828’ im Jahr 2017– eine außergewöhnliche Kooperation zweier Marken mit Historie: ’zoeppritz since 1828’ erhält Zugang zu exklusiv freigegebenem Artwork der Ur-Mickey Mouse aus dem Disney-Archiv der 1920er Jahre. Die limitierte Kollektion kombiniert diese Archivzeichnungen mit der eigenen historischen Marken-DNA. Im Rahmen eines Live Acts illustriert Ulrich Schröder, einer von nur drei offiziellen Disney-Zeichnern und ausgebildet in den Disney-Studios in Los Angeles, Donald Duck mit JAG, dem Signet von ’zoeppritz since 1828’.