Wir lieben beste Qualität - unsere Produkte sind außergewöhnlich und mit viel Liebe zum Detail verarbeitet. Die Haptik und die Optik zeigen: Wir verwenden ausschließlich hochwertige Materialien. Dabei hat jedes textile Material seine Besonderheiten:

SCHURWOLLE

Schurwolle ist ein Naturprodukt und damit wertvoller als eine synthetische Faser. Die Bezeichnung Schurwolle darf nur dann verwendet werden, wenn es sich um neue, nicht recycelte Wolle vom Schaf handelt, und wenn sie durch eine sogenannte „Lebendschur" gewonnen wurde. Jährlich werden mehr als 2 Mio. Tonnen Schurwolle produziert - in rund 100 Ländern wie zum Beispiel Australien, Südafrika, Neuseeland und Südamerika. Bei einer Schur entstehen etwa 4kg Rohwolle pro Schaf. Direkt danach wird die Wolle begutachtet und sortiert nach Kriterien wie Feinheit, Qualität, Sauberkeit, Anteil Wollfett und Festigkeit - diese Sortierung bestimmt, wofür die Rohwolle verwendet wird. Für unsere Plaids, Decken und Kissenhüllen aus Schurwolle wählen wir ausschließlich feine und qualitativ hochwertige Fasern aus - die Feinheit wird vor allem definiert durch die Micronzahl. Ein Micron ist ein tausendstel Millimeter - je niedriger der Wert, desto feiner und weicher ist die Faser. Als extrafein bezeichnet man 19-21 Micron (Merino). Diese besonders feinen Wollen kommen zum Beispiel aus Australien und werden für unsere Produkte verarbeitet.